IKK Classic tritt „VisitOn“ der AOK Rheinland/Hamburg bei

Neuer Vertragspartner für Televisite in Heimen

Die AOK Rheinland/Hamburg hat für ihren Selektivvertrag „VisitON“ zu virtuellen Hausbesuchen in Pflegeeinrichtungen mit der IKK Classic eine Mitstreiterin gefunden.

Veröffentlicht:

Düsseldorf. Die IKK Classic beteiligt sich am Selektivvertrag „VisitON“ der AOK Rheinland/Hamburg, der Televisiten in einzelnen Pflegeheimen im Rheinland ermöglicht. Über den Vertrag werden die Delegationsleistungen vergütet, die Pflegekräfte bei der Televisite erbringen.

An dem Vertrag sind elf Pflegeeinrichtungen im Kreis Euskirchen und der Stadt Hückelhoven beteiligt. Dort kommen mobile Rollständer mit verschiedenen Messgeräten und Kommunikationstechnik zum Einsatz, die sogenannten Teledoc-Stationen. Bei Bedarf können sich die teilnehmenden rund 15 Hausärztinnen und Hausärzte per Televisite ein Bild über die Lage bei einzelnen Bewohnern verschaffen und gemeinsam mit den Pflegekräften über das weitere Vorgehen entscheiden.

Telemedizin könnte Pflegeberuf attraktiver machen

Die telemedizinische Versorgung ist im Oktober vergangenen Jahres angelaufen. Nach Angaben der AOK Rheinland/Hamburg gibt es noch keine Angaben zur Zahl der bislang stattgefundenen Televisiten.

Matthias Mohrmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kasse, sieht im Beitritt der IKK Classic ein wichtiges Signal. „Denn mit einem sinnvollen und durch vertraute Pflegekräfte begleiteten Einsatz von Telemedizin kann es gelingen, die Pflege zukunftsfähiger und den Beruf der Pflegefachkraft attraktiver zu machen“, sagt er.

Weitere Kassen können dem Vertrag beitreten. Die AOK Rheinland/Hamburg hat das Ziel, Televisiten flächendeckend als Regelversorgung zu implementieren. (iss)

Mehr zum Thema

Reaktionen auf Gesetzentwurf

Geplantes Versorgungsgesetz entzweit die Geister

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Amerikanischer Neurologen-Kongress

Studie: Checkpointhemmer auch bei Multipler Sklerose sicher

Robert Koch-Institut

Masern breiten sich wieder aus

Lesetipps