Techniker Kasse

Neuer Vorstand ist dreiköpfig

Veröffentlicht:

HAMBURG. Die Techniker Kasse gibt sich eine Dreier-Spitze: Karen Walkenhost rückt zum 1. August als drittes Mitglied in den Vorstand auf, neben Vorstandschef Dr. Jens Baas und Vorstand Thomas Ballast.

Dort wird sie Personalvorstand sein und außerdem die Bereiche "Markt und Kunde" sowie "Mitgliedschaft und Beiträge" verantworten. Die 51-Jährige ist seit 2001 bei der TK beschäftigt und leitete bisher den Bereich Versorgungssteuerung.

Eine Aufgabe der Sozialwissenschaftlerin soll es sein, die Digitalisierung in der TK voranzutreiben – und die bundesweit 13.000 Beschäftigten der Kasse dabei mitzunehmen.

Viele Versicherte kämen bisher in die Kundenzentren, um Heil- und Kostenpläne abzugeben. Wird dieser Prozess digitalisiert, bleibe für die TK-Mitarbeiter mehr Zeit für Beratung und Service, so Walkenhorst. (fst)

Mehr zum Thema

Kommentar zur Digitalisierung

Kehrtwende, jetzt!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Einwilligungserklärungen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 liegen auf einem Tisch

© Christian Charisius/dpa

COVID-19-Pandemie

Lauterbach will schnelle Corona-Impfpflicht – Ärzte sind uneins

Die bisherigen Ampullen des Corona-Impfstoffs Comirnaty® von Biontech/Pfizer sind auch an dem violetten Deckel zu erkennen. Die Neuformulierung des Impfstoffs soll einen grauen Deckel bekommen.

© Thibaut Durand / Hans Lucas / picture alliance

Corona-Impfstoff

BioNTech jetzt auch als Fertiglösung

Wer soll die Kosten für die Digitalisierung der Arztpraxen tragen? DAK-Chef Storm sieht die Finanzierung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

© Thomas Weißenfels / stock.adobe.com

Digitalisierungsreport

DAK-Chef fordert Praxis-Digitalisierung auf Staatskosten