Gesundheitspolitik international

Nur jeder vierte Bürger in der EU kennt die 112

Veröffentlicht:

BRÜSSEL (eb). Die europaweit einheitliche Notrufnummer ist noch zu wenig bekannt. Anlässlich des Europäischen Tags des Notrufs 112 am 11. Februar hat die für die Digitale Agenda zuständige EU-Kommissarin, Neelie Kroes, die Mitgliedsstaaten aufgefordert, die Nummer bekannter zu machen.

Drei Viertel der EU-Bürger wüssten immer noch nicht, dass sie im Notfall die 112 wählen können, um Polizei, Feuerwehr oder einen medizinischen Dienst zu erreichen. Im EU-Durchschnitt kennen 25 Prozent der Menschen diese Nummer, in Italien, Griechenland und Großbritannien ist es nicht einmal jeder Zehnte.

Mehr zum Thema

Vakzine und Sauerstoff fehlen

Brasilianische Gouverneure bitten UN um Corona-Hilfe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“