SpiFa-Fachärztetag

Ökonomischer Fußabdruck der Fachärzte

Veröffentlicht: 19.10.2018, 18:05 Uhr

BERLIN. Fachärzte erbringen in Klinik und Praxis pro Jahr rund 462 Millionen Stunden Arbeitszeit, allein 202 Millionen Stunden im niedergelassenen Bereich. Das geht aus dem "Medizinisch-Ökonomischen Fußabdruck" hervor, den der Spitzenverband Fachärzte Deutschland jetzt veröffentlicht hat. SpiFa-Vorstandschef Dr. Dirk Heinrich betonte beim Fachärztetag am Freitag in Berlin, dass Ärzte und Ökonomie nicht selbstverständlich zusammengehörten. Allerdings agierten Ärzte auch als Unternehmer mit Investitionen von ca. 1,2 Milliarden Euro pro Jahr – vor allem in Neueinrichtung und Umgestaltung von Praxen sowie in medizinische Geräte. (run)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden