Organspende

Organspenden lösen in England Diskussion aus

Veröffentlicht:

LONDON (ast). In Großbritannien diskutieren Ärzte, Gesundheitspolitiker und Medizin-Ethiker, ob Patienten aus Ländern der EU Zugang zu von britischen Patienten gespendeten Organen haben sollten. Als bekannt wurde, dass im Londoner Kings College Hospital regelmäßig privat bezahlende EU-Patienten Spenderorgane erhalten, hagelte es Kritik. Die Klinik wies darauf hin, dass EU-Patienten "dieselben Rechte" hätten wie britische Patienten.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel

Karl Lauterbach und die unvollendete Pflegeagenda

© Michaela Illian

Leitartikel

Karl Lauterbach und die unvollendete Pflegeagenda