Studenten fordern

PJ-Vergütung prüfen!

NEU-ISENBURG (bee). Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden (bvmd) hat sich für eine Überprüfung der Regelsätze bei der PJ-Vergütung ausgesprochen.

Veröffentlicht:

Vor allem solle die Vergütung im Ausland nicht gedeckelt werden, erklärten die Studenten in einer Resolution.

Außerdem fordert der bvmd die Weiterentwicklung der Lehrstandards und Methoden an allen Fakultäten.

In einem weiteren Positionspapier fordern sie bessere Arbeitsbedingungen und familienfreundlichere Strukturen im Studium, Klinik und Wissenschaft.

Für ein "gesundes und erfüllendes Arbeitsumfeld" müsse es in Kliniken einen "Mentalitäts- und Kulturwechsel" geben.

Mehr zum Thema

Kommentar zur Ärztinnenbund-Umfrage

Mehr Kreativität beim Mutterschutz bitte!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon