Umfrage

Pflege-Bereitschaft in Hessen sehr hoch

Veröffentlicht:

FRANKFURT. 89 Prozent der Menschen in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind dazu bereit, nahe Angehörige mehrere Stunden in der Woche zu pflegen. Zwei Drittel davon würden dafür laut aktuellem "Meinungspuls Pflege" der Techniker Krankenkasse im Beruf kürzer treten und Stunden reduzieren.

76 Prozent der Menschen in Hessen könnten sich vorstellen, einen nahen Angehörigen mit Demenz zu pflegen. In Hessen werden gut drei Viertel (76,3 Prozent) der rund 224.000 Pflegebedürftigen zu Hause versorgt, davon die große Mehrheit (70,4 Prozent) ausschließlich durch Angehörige.

Laut der repräsentativen Umfrage möchten 80 Prozent der Pflegebedürftigen solange wie möglich in den eigenen vier Wänden bleiben. (bar)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Schulgesundheitsfachkräfte gefordert

Wenn der Pflegebedarf von Kindern die Schulpflicht gefährdet

Kurzporträt

Stefanie Gierth ist Pflegerin des Jahres

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Lesetipps