Coronavirus-Pandemie

Pflegebonus in Bayern beschlossene Sache

In Bayern erhalten nicht nur Pflegekräfte, sondern auch Rettungs- und Notfallsanitäter jetzt einen 500-Euro-Bonus vom Land für ihren Einsatz in der Coronavirus-Pandemie.

Veröffentlicht: 07.04.2020, 17:21 Uhr

München. Um ihren Einsatz in der Coronakrise zu honorieren, erhalten bestimmte Personengruppen vom Freistaat Bayern ab sofort eine Sondervergütung über 500 Euro bei voller Tätigkeit und 300 Euro bei Teilzeit. Die entsprechenden Pläne hat der Ministerrat in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen.

Allerdings wurde dabei der Kreis derjenigen, die in den Genuss dieser Zuwendung kommen sollen, noch einmal erweitert.

Ursprünglich war die Bonuszahlung für das Pflegepersonal in Kliniken, Alten-, Pflege- und Behindertenheimen gedacht. Diesen Personenkreis habe man jetzt auf Rettungsdienste und Notfallsanitäter erweitert, erklärte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU). Es gehe darum, jene zu würdigen, die „in vorderster Front“ gegen das Virus kämpfen. „Wir anderen können Abstand halten, dass können sie nicht“, so die Ministerin.

Personen mit Anspruch auf den Bonus brauchen nur einen entsprechenden Antrag beim Landesamt für Pflege mit beigefügter Bescheinigung ihres Arbeitgebers über Art und Umfang ihrer Tätigkeit einzureichen. Die Auszahlung erfolge dann „ohne irgendwelche Strukturen dazwischen“ direkt an die Antragsteller, so Huml. (bfe)

Mehr zum Thema

Tarifverhandlungen

Immer mehr Kliniken in Warnstreiks involviert

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Berliner Erklärung

Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Vor allem komplizierte planbare Operationen sollten in Kliniken vorgenommen werden, wo aufgrund höherer Fallzahlen eingespielte interdisziplinäre Teams bei hoher Prozess- und Strukturqualität Erfahrung aufbauen konnten, fordert die Barmer.

Krankenhausreport der Barmer

Hohe Operations-Fallzahl rettet Leben