Schleswig-Holstein

Pflegekammer beschäftigt Landtag erneut

Veröffentlicht:

KIEL. Die Diskussion um eine Pflegekammer wird in Schleswig-Holstein neu entfacht. Auf Antrag der FDP wird sich der Landtag in der Kalenderwoche 28 erneut mit dem Thema beschäftigen, obwohl sich die Pflegenden in einer repräsentativen Umfrage bereits mit knapper Mehrheit für die Errichtung einer Kammer ausgesprochen hatten.

Die Oppositionspartei will erreichen, dass das Parlament die Landesregierung auffordert, von der Errichtung einer Pflegekammer mit Zwangsmitgliedschaft Abstand zu nehmen und Alternativen zur Kammer zu prüfen.

Der frühere Landesgesundheitsminister Dr. Heiner Garg (FDP), der seit Kurzem wieder gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, befürchtet eine Spaltung der Pflegeberufe durch die Errichtung einer Kammer und sieht diese nicht in der Lage, Probleme wie etwa Nachwuchsgewinnung zu lösen.

Zwangsbeiträge hält er für unzumutbar für abhängig Beschäftigte, "deren monatliches Einkommen sich im unteren Einkommensbereich ansiedelt."

Unter den Pflegekräften selbst und unter ihren Verbänden ist die Gründung einer Kammer nicht unumstritten. Die Kritik daran hat auch durch die repräsentative Umfrage nicht abgenommen.

Allerdings war schon zu Jahresbeginn ein Versuch von CDU und Piratenpartei, die Kammergründung zumindest auszusetzen, im Kieler Landtag an den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und SSW gescheitert. Derzeit wird die Errichtung vorbereitet, mit der Kammergründung wird 2016 gerechnet. (di)

Mehr zum Thema

Forderung

AOK: Paradigmenwechsel in der Pflege nötig

Kooperation | In Kooperation mit: dem AOK-Bundesverband
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel