Regierung prüft Zukunft des LKK-Systems

Veröffentlicht:

BERLIN (rbü). Die Bundesregierung setzt -  vorerst -  auf den Bestand der eigenständigen Krankenversicherung für Landwirte (LKK). Das erklärte sie auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Im Dezember 2007 sei das Gesetz zur Modernisierung der landwirtschaftlichen Sozialversicherung verabschiedet worden, um das auf selbstständige Landwirte zugeschnittene System zukunftsfähig zu gestalten. Die Landwirtschaftliche Krankenversicherung sei daher auch nicht an den Gesundheitsfonds angebunden. Ob das nach der Gesundheitsreform so bleibt, ist unklar. Die Sozialsysteme seien nicht "statisch", heißt es. Ob und wie die LKK künftig in den Gesundheitsfonds eingebunden werden könnte, sei im Verlauf der Beratungen noch zu prüfen, heißt es verklausuliert in der Stellungnahme. Anlass der Anfrage der Linken war die Teilnahme von Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) an der Regierungskommission, die ursprünglich die Reform ausarbeiten sollte.

Mehr zum Thema

Reimann: GKV kommt in schweres Fahrwasser

AOK mit 100 Millionen Euro Defizit im ersten Halbjahr

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen