Rentenversicherer registriert mehr Reha-Anträge

Veröffentlicht:

KÖLN (iss). Die Deutsche Rentenversicherung Westfalen verzeichnet 2010 einen Anstieg bei der Zahl der Anträge auf medizinische Rehabilitationsleistungen. Sie nahmen in den ersten Monaten um 5,4 Prozent zu. Bei der beruflichen Rehabilitation gingen drei Prozent mehr Anträge ein. "Allerdings ist festzustellen, dass es aufgrund der Wirtschaftskrise schwieriger wird, Versicherte in leidensgerechte Arbeitsplätze zu vermitteln oder Versicherten nach einer Umschulung einen adäquaten Arbeitsplatz zu bieten", teilt die Deutschen Rentenversicherung mit.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Zahlen für das Geschäftsjahr 2023

Uniklinik Halle fährt Defizit in Millionenhöhe ein

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln