Blauer Himmel über Peking

Smog-Alarm nach fünf Tagen aufgehoben

Veröffentlicht:

PEKING. Nach fünf Tagen ist in Peking die höchste Smog-Warnstufe "Rot" wieder aufgehoben worden. Damit durften am Donnerstagmorgen wieder alle Autos fahren, Schulen und Kindergärten wurden wieder geöffnet.

Eine Kaltfront hatte den Smog über Nacht vertrieben, so dass die Schadstoffbelastung auf moderate Werte fiel, wie die Behörden meldeten.

Der offizielle Luftindex, der am Mittwoch noch bei "gefährlichen" 400 Punkten und mehr lag, sank bis Donnerstag auf 57 Punkte. Ein guter Wert für Peking, der aber noch immer mehr als doppelt so hoch liegt wie der Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation. (dpa)

Mehr zum Thema

Pandemie global

SPD-Fraktion für lokale Impfstoffproduktion

Rauschmittel in der Pandemie

Drogenkonsum im Lockdown: Wohnzimmer statt Technoparty

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© dpa

Update

Bund-Länder-Beschluss

Lauterbach muss jetzt nationale Teststrategie überarbeiten