100.000 Euro Preisgeld

Sozialmedizinerin erhält Alzheimer-Forschungspreis

Veröffentlicht: 10.10.2017, 17:00 Uhr

LEIPZIG. Die Leipziger Wissenschaftlerin Steffi Riedel-Heller hat den diesjährigen Alzheimer-Forschungspreis der Hans und Ilse Breuer-Stiftung gewonnen. Die Professorin für Sozialmedizin wolle das Preisgeld von 100 000 Euro für die aktuelle Demenzforschung nutzen, teilte die Universität Leipzig mit.

Die Medizinerin ist Direktorin des Instituts für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health der Uni Leipzig und forscht dort seit mehreren Jahren zur Versorgung und Prävention neurodegenerativer Erkrankungen wie Demenz. Die Breuer-Stiftung wurde 2000 gegründet und will die Lebenssituation Demenzkranker und ihrer Angehörigen verbessern. (sve)

Mehr zum Thema

Pädiatrie

Wie Corona auf Jugendliche wirkt

Corona-Obergrenze

Mehrere Kreise im gelben Bereich

Umfrage

HIV-Praxen halten der Krise stand

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden