Berufspolitik

Spekulationen um Auslöser für Länder-Streit

BERLIN (bee). Die Spekulationen, wer den Anfang April geschlossenen Kompromiss zwischen Bund und Ländern zum geplanten Versorgungsgesetz zu Fall gebracht hat, sind um eine Variante reicher.

Veröffentlicht: 19.05.2011, 17:05 Uhr

Das "Handelsblatt" hatte am Donnerstag berichtet, der frühere Gesundheitsminister Philipp Rösler sei auf die bisherige gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Ulrike Flach, nicht gut zu sprechen gewesen, da sie Kompromisse mit den Ländern "zerschossen" habe.

Eine Einigung über den künftigen Einfluss der Länder auf das Versorgungsgeschehen soll es bei einem Spitzentreffen zwischen Bund, Ländern und Fraktionen am Dienstag gegeben haben.

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden