Pflege

Südwest-AOK veröffentlicht bald Pflegeheim-Noten

Veröffentlicht:

STUTTGART (mm). Ab Dezember 2009 sollen erste Ergebnisse im Internet veröffentlicht werden, wie Pflegeheime bei der Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) abgeschnitten haben Dies teilte die AOK Baden-Württemberg mit.

Bei der "Inspektion der Pflegeheime" prüft der MDK nach bundeseinheitlichen Kriterien folgende Bereiche: "Pflege und medizinische Versorgung", "Umgang mit Demenzkranken" und "soziale Betreuung und Alltagsgestaltung" der Pflegebedürftigen. Kontrolliert werden auch "Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene". Außerdem fließt eine Befragung der Heimbewohner in die Gesamtbewertung mit ein.

Mit der Pflegereform im vergangenen Jahr hat der Gesetzgeber ein Bewertungssystem für Pflegeheime beschlossen. Bis Ende 2010 soll nun nach Angaben der AOK Baden-Württemberg die Prüfung der rund 1400 Pflegeheime im Land durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) komplett abgeschlossen sein.

Sobald die Prüfergebnisse vorliegen, können diese im Internet abgerufen werden unter: www.aok-pflegeheimnavigator.de

Mehr zum Thema

Forderung

AOK: Paradigmenwechsel in der Pflege nötig

Kooperation | In Kooperation mit: dem AOK-Bundesverband
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel