Professor Peter Dabrock

Theologe steht an der Spitze des Ethikrats

Veröffentlicht:

BERLIN. Der Deutsche Ethikrat hat in veränderter Zusammensetzung seine Spitze neu bestimmt: Der Theologe und Ethiker Professor Peter Dabrock wurde zum Vorsitzenden des 26-köpfigen Gremiums gewählt. Dabrock ist in der letzten Amtsperiode einer der Co-Vorsitzenden der früheren Vorsitzenden Professor Christiane Woopen gewesen.

Seine Stellvertreter sind die Neurowissenschaftlerin Professor Katrin Amunts (Uni Düsseldorf), der Gerontologe Professor Andreas Kruse (Uni Heidelberg) und die Medizinethikerin Professor Claudia Wiesemann (Uni Göttingen).

Im Mai will der Rat sein künftiges Arbeitsprogramm festlegen. 14 Mitglieder sind neu von Bundesregierung und Bundestag benannt worden. Zuletzt hatte der Rat eine Stellungnahme zur stationären Versorgung abgegeben. (fst)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Gewebespenden

Aufklärung ist angesagt!

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die STIKO empfiehlt die Corona-Impfung derzeit nicht für alle Kinder.

Gastbeitrag

Corona-Impfung bei Kindern: Was müssen Ärzte rechtlich beachten?

Das fließt das Blut – künftig vielleicht auch von mehr MSM?

Exklusiv Hämotherapie-Richtlinie

Gremium lenkt bei Blutspendeverbot für Schwule ein