Frühere DEGAM-Präsidentin

„Unser Gesundheitssystem ist nicht gut!“

Zu teuer und schlecht strukturiert: Das deutsche Gesundheitssystem muss nach Ansicht von Professor Erika Baum dringend reformiert werden. Wie, das verrät die frühere DEGAM-Präsidentin und frisch gewählte Schatzmeisterin im Audio-Interview mit der „Ärzte Zeitung“.

Veröffentlicht: 13.09.2019, 12:59 Uhr

ERLANGEN. Professor Erika Baum, frisch gewählte Schatzmeisterin und einstige Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (DEGAM), sieht erheblichen Verbesserungsbedarf im deutschen Gesundheitswesen und der medizinischen Versorgung.

„Unser Gesundheitssystem ist nicht gut. Es wird oft schön geredet“, mahnte sie im Audio-Interview mit der „Ärzte Zeitung“ am Rande des DEGAM-Kongresses in Erlangen.

Sie kritisierte: „Unser sehr freizügiges Gesundheitssystem hat massive Nachteile, was vielen nicht wirklich bewusst ist.“ Objektiv betrachtet sei „unser System verdammt teuer“ und habe ein „verdammt schlechtes Outcome“.

„Liberalität im Gesundheitssystem ist letztlich nicht gut: Sie kostet zu viel und nützt dem Patienten nicht wirklich“, führte Baum weiter aus.

Neben einer guten hausärztlichen Grundversorgung sind ihrer Ansicht nach eine klarere Struktur und ein intensiveres Zusammenspiel von Ärzten mit Patienten und Angehörigen anderer Gesundheitsberufe nötig, um die Situation zu verbessern.

Das erfordere auch, „sehr viel mehr in die Gesundheitskompetenz der Patienten“ zu investieren, betonte die DEGAM-Schatzmeisterin. „Wenn wir gute Strukturen haben, die verlässlich sind, dann wird unser Gesundheitssystem besser.“ (nös/ths)

Am Mikrofon der „Ärzte Zeitung“ ließ Professor Erika Baum auch ihre dreijährige Amtszeit als DEGAM-Präsidentin Revue passieren. Hören Sie das komplette Interview mit ihr in unserer Soundcloud.

Lesen Sie dazu auch: Erika Baum: „Primärarztsystem nicht völlig abtrennen“ Gewählt: Martin Scherer ist neuer DEGAM-Präsident DEGAM: Mindestens 2100 neue Hausärzte werden pro Jahr benötigt

Mehr zum Thema

Idee zur Krankenhausfinanzierung

Basisfinanzierung statt Sicherstellungszuschläge

Honorarkommission schlägt vor

EBM und GOÄ harmonisieren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Arztpraxen sollten Mund-Nasen-Schutz vorrätig haben“

Virologin gibt Tipps

„Arztpraxen sollten Mund-Nasen-Schutz vorrätig haben“

EBM und GOÄ harmonisieren

Honorarkommission schlägt vor

EBM und GOÄ harmonisieren

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden