Virchow Foundation für Globale Gesundheit

Virologe Nkengasong aus Kamerun erster Virchow-Preisträger

Stiftung würdigt das jahrzehntelange Engagement Nkengasongs bei der Erforschung von Viruserkrankungen und sein Einsatz bei der Gründung internationaler Gesundheitsorganisationen.

Veröffentlicht:
John Nkengasong, erster Preisträger des neu gestifteten „Virchow-Preises für Globale Gesundheit“.

John Nkengasong, erster Preisträger des neu gestifteten „Virchow-Preises für Globale Gesundheit“.

© Mulugeta Ayene / ASSOCIATED PRESS / picture alliance

Berlin. Der Virologe John N. Nkengasong aus Kamerun ist der erste Preisträger des neu gestifteten „Virchow-Preises für Globale Gesundheit“. Das gab die Virchow Foundation für Globale Gesundheit am Montag in Berlin bekannt. Mit der Auszeichnung solle das jahrzehntelange Engagement Nkengasongs bei der Erforschung von Viruserkrankungen und sein Einsatz bei der Gründung internationaler Gesundheitsorganisationen gewürdigt werden, so die Stiftung.

Der Forscher ist unter anderem Gründungsdirektor des Africa Centres for Disease Control and Prevention, eine Einrichtung der Afrikanischen Union zur Bekämpfung von Malaria, HIV und Tuberkulose. Im Juni wurde Nkengasong von US-Präsident Joe Biden zum Sonderbeauftragten des US-amerikanischen Außenministeriums für globale Gesundheitsdiplomatie ernannt. Der Virchow-Preis ist mit 500.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Preisverleihung am Samstag in Berlin

Mit dem neuen Virchow-Preis sollen nach Stifterangaben Menschen ausgezeichnet werden, die sich in herausragender Weise um die Verbesserung der globalen Gesundheit im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen verdient gemacht haben. Die Preisverleihung findet am Samstag in Berlin vor 1.500 internationalen Gästen statt. Grußworte sollen der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, und Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) sprechen. (KNA)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

MVZ im Turbo-Modus

Von zwei Freunden zu MVZ-Inhabern mit 78 Mitarbeitern