Berufspolitik

Warnstreik in Berliner DRK Kliniken

Veröffentlicht:

BERLIN (ami). Der Marburger Bund Berlin-Brandenburg hat die 450 Ärzte der DRK Kliniken für den heutigen Dienstag zu einem Warnstreik mit Protestkundgebung aufgerufen. Die Tarifverhandlungen seien ins Stocken geraten, so der Verband.

Das letzte Angebot der Arbeitgeberseite lag laut MB beim Gehalt zehn Prozent unter den Forderungen der Ärztegewerkschaft. Der Berliner MB-Chef Dr. Kilian Tegethoff wertete es als "völlig indiskutabel". Der Verband fordert, dass die Ärzteeinkommen deutlich erhöht und Bereitschaftsdienste besser bewertet werden.

Mehr zum Thema

Corona-Lage

Spahn geht Impfverweigerer hart an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Coronakrise hat den Pflegekräften an der Charité zugesetzt. Um sie zu unterstützen, gehören inzwischen zehn Psychologen zum Team. Sorgen können dadurch unkompliziert in den Pausen angesprochen werden.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Supervision an der Kaffeetasse

Wie die Charité ihren COVID-Kräften Beistand leistet

Diagnose Krebs

© Marco2811 / stock.adobe.com

Regionale Prävalenz

So häufig kommt Krebs in den einzelnen Städten und Landkreisen vor