Erste Hilfe

ASB will auch AfD-Abgeordneten helfen

Veröffentlicht:

BERLIN. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat am Freitag sein ambivalentes Verhältnis zur AfD klargestellt – zuvor war der Vorwurf erhoben worden, er verweigere der AfD-Bundestagsfraktion die Durchführung eines Erste-Hilfe-Kurses. „Der ASB hilft allen Menschen, unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Das gilt auch für Mitglieder, Abgeordnete und Mitarbeiter der AfD“, so ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch.

Er verwies aber zugleich auf die Geschichte und den Wertekodex des ASB, die es verböten, mit der AfD eine Geschäftsbeziehungen einzugehen. „Dazu kann auch gehören, die Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen für die AfD-Bundestagsfraktion abzulehnen“, so Bauch. (maw)

Mehr zum Thema

Blutproduktehersteller

Grifols übernimmt Wettbewerber Biotest

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt