Brandenburg

Agnes Zwei muss für NäPA nachrüsten

Veröffentlicht: 26.11.2014, 09:05 Uhr

POTSDAM. Die Fallmanagerin Agnes Zwei in Brandenburg muss sich weiter fortbilden, um mit der Nichtärztlichen Praxisassistentin (NäPA) auf Bundesebene gleichzuziehen. Die Modalitäten dazu sind jetzt festgelegt worden. Neben einem 40-stündigen Praktikum soll Agnes Zwei ebenfalls 82 Unterrichtseinheiten absolvieren.

Davon sind insgesamt 62 Einheiten als Präsenzunterricht unter anderem dem Praxis-, Notfall-, Wund-, und Technikmanagement gewidmet. 20 Unterrichtseinheiten gelten Themen wie häusliche Sterbebgleitung und Schmerzmanagement. Für die Einsätze der NäPA wird im EBM eine eigene Abrechnungsziffer verankert. Die Gestaltung der Ziffer steht jedoch in der Kritik.

Unzufrieden sind nach Informationen der "Ärzte Zeitung" vor allem Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern, wo viele Verahs zur Entlastung der Ärzte unterwegs sind. (ami)

Mehr zum Thema

Coronavirus

Schleswig-Holstein beschließt Pflegebonus

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Während Corona-Pandemie

Heilmitteltherapie per Videoleitung möglich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden