Gemeinsame Sache

AiCuris und MSD Sharp & Dohme kooperieren

WUPPERTAL/HAAR (eb). MSD Sharp & Dohme und AiCuris haben ein weltweites, exklusives Lizenzabkommen über das in der klinischen Entwicklung befindliche HCMV-Portfolio von AiCuris vereinbart.

Veröffentlicht: 15.10.2012, 14:30 Uhr

Nach Unternehmensangaben schließt es auch das antiviral wirkende Letermovir (AIC246) ein.

Der Wirkstoff befinde sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium zur Prävention der HCMV-Infektion bei Transplantat-Empfängern.

Mehr zum Thema

Unternehmen

Für Hartmann bleibt die Lage herausfordernd

Arzneimittelsicherheit

Pfizer warnt vor Risiken unter Tofacitinib

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden