Anlagen-Kolumne

Alter Kontinent wird wieder interessanter

Von Jens Ehrhardt Veröffentlicht: 09.11.2019, 09:05 Uhr

Auf den Kurstafeln der weltweiten Börsen stehen deutlich zweistellige Kursgewinne. Die Aktienkurse stehen vielfach an Allzeithochs. Dennoch fühlt es sich nicht so an wie in einer ausgeprägten Aktienhausse.

Doch das ist kein schlechtes Zeichen, denn es zeigt, dass durchaus noch potenzielle Anleger an der Seitenlinie stehen. Zusammen mit den weitgehend unattraktiven Anleihemärkten ist das eine gute Grundvoraussetzung für positive Aktienmärkte.

Es lassen sich durchaus Chancen für Konjunkturverbesserungen erkennen unter der Annahme, dass sowohl die Dramatik im Handelskonflikt als auch in der Brexit-Diskussion nachlässt. Im Grunde reicht es bereits, wenn die Diskussionen einfach nicht mehr schlechter werden.

Investoren nicht mehr so pessimistisch

Aktuell kann sogar von einer konstruktiven Lösung im Handelskonflikt ausgegangen werden. Folglich würden sich die Frühindikatoren stabilisieren, welche aktuell auf Krisenniveau notieren. Eine Verbesserung der Frühindikatoren wird aktuell vom Markt noch nicht vollständig eingepreist.

Die Investoren sind zwar nicht mehr so eindeutig pessimistisch wie vor ein oder zwei Monaten, aber es stehen dennoch viele Anleger an der Seitenlinie. Die jahrelangen Mittelabflüsse aus Europa könnten sich drehen, wenn sich die Konjunktur verbessert.

Gleichzeitig würden Zuflüsse von US-Investoren von einer festeren Währung profitieren, wenn sich der Euro weiter verfestigt. In der Vergangenheit war ein steigendes Geldmengenwachstum ein gutes Indiz für einen sich verbessernden ifo-Index. Die enge Geldmenge M1 in Europa steigt inzwischen mit immerhin wieder um 8 Prozent.

Vor diesem Hintergrund liegt es nahe, eine Konjunkturverbesserung anzunehmen. Die Folge wäre, dass die Sektorrotation - weg von defensiven Aktien, hin zu Zyklikern - anhalten kann. Gerade defensive Qualitätsaktien können dann durchaus günstiger werden – eine Chance für Anleger.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Darum ist networking für junge Ärzte wichtig

„Ärztetag“-Podcast vom DKK

Darum ist networking für junge Ärzte wichtig

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden