Praxismanagement

Angehende MFA – Nur mittlere Ausbildungsqualität in Praxen

Veröffentlicht:

BERLIN. Läuft es bei der Ausbildung zu Medizinischen Fachangestellten (MFA) in deutschen Arztpraxen nicht rund? Die Frage könnte zumindest aus Sicht der Auszubildenden bejaht werden. In dem am Montag in Berlin vorgestellten Ausbildungsreport 2018 des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum Start des Ausbildungsjahres erhält die fachliche Qualität der Ausbildung im Betrieb nur eine mittlere Bewertung.

Dasselbe gilt für die Ausbildung zu Zahnmedizinischen Fachangestellten. Kriterien für die Bewertung sind die Aussagen der vom DGB befragten Azubis unter anderem zur Einhaltung des Ausbildungsplans, zur Verrichtung von ausbildungsfremden Tätigkeiten oder auch zur Zufriedenheit mit der Erklärung von Arbeitsvorgängen. (maw)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs