Arzneiverblisterung mit Milliarden-Sparpotenzial

BERLIN (maw). Die patientenindividuelle Arzneiverblisterung sorgt im deutschen Gesundheitswesen nach Angaben des Bundesverbands Patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) für ein Einsparvolumen von 1,14 Milliarden Euro jährlich.

Veröffentlicht:

Der BAPV bezieht seine Aussage dabei auf 709.000 Pflegeheimbewohner (Zahl aus 2007). "Diese Dimension muss man sich vor Augen halten, wenn man über Sparpotenziale diskutiert", so BPAV-Vorsitzender Hans-Werner Holdermann.

Mehr zum Thema

Frühjahrstagung des Hausärztinnen- und Hausärzteverbands

Herzinfarkt oder Panikattacke? Der Chatbot weiß Bescheid

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach Aufruf der KV Hessen

Budget-Protest? Wesentliche Leistungen müssen erbracht werden!

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps