TIPP DES TAGES

Auf frische Luft in der Praxis achten

Veröffentlicht:

Eine ordentliche Belüftung ist das A und O in der Praxis. Gerade im Winter sollten Ärzte und Praxisteam darauf achten, dass sowohl gut geheizt als auch genügend gelüftet wird. Das gilt besonders fürs Wartezimmer, in dem viele (kranke) Menschen auf engem Raum sitzen.

Bitten Sie ihre Mitarbeiterinnen deshalb, im Wartezimmer und den übrigen Praxisräumen regelmäßig ein Fester für ein paar Minuten zu öffnen - sogenanntes Stoßlüften.

Einen positiven Effekt hat das Stoßlüften auch auf die Heizungsrechnung. Denn im Gegensatz zu einem ständig gekippten Fenster treibt es die Heizosten in der Praxis in der kalten Jahreszeit nicht so sehr in die Höhe.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie Hausärzte Fortbildung jetzt „feiern“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Leitartikel zu Geheimpreisen für neue Arzneimittel

Kosten und Nutzen

Lesetipps
Professor Henrik Herrmann

© Sophie Schüler

DGIM-Kongress

Woher kommt das Geld für die ambulante Weiterbildung?

Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze