Unternehmen

Bayer unterstützt Kampf gegen Tuberkulose in China

KÖLN (iss). Bayer HealthCare Pharmaceuticals unterstützt den Kampf gegen multiresistente Tuberkulose (MDR-TB) in China. Das Unternehmen beliefert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit 620.000 Tabletten des Antibiotikums Moxifloxacin.

Veröffentlicht: 15.08.2011, 12:59 Uhr

"Wir haben uns dafür entschieden, Moxifloxacin zur kurzfristigen Unterstützung von behandlungsbedürftigen Patienten zur Verfügung zu stellen", sagt Vorstandschef Dr. Jörg Reinhardt.

Das Mittel ist zwar für die Behandlung der MDR-TB nicht zugelassen, aber von der WHO als Zweitlinienbehandlung in die Richtlinien aufgenommen worden. Der Einsatz erfolgt unter strenger Überwachung.

Mehr zum Thema

Online-Banking

Bei der IT-Migration der apoBank knirscht es

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden