Fallwerte

Bayern vorne, Südwesten auf Platz 3 und 4

Veröffentlicht:

STUTTGART. Haus- und Fachärzte in Baden-Württemberg liegen beim Wert eines abgerechneten Scheins im Bundesvergleich auf Platz 3 und 4. Darauf hat KV-Vorstandschef Dr. Norbert Metke in der jüngsten Vertreterversammlung in Stuttgart hingewiesen.

Im dritten Quartal 2012 lag bei den Hausärzten Bayern mit einem Scheinwert von 64,61 Euro an der Spitze. Es folgten Niedersachsen (59,86 Euro) und Baden-Württemberg (58,96 Euro).

Nicht in diesen Fallwert geht im Südwesten die Vergütung aus den Selektivverträgen ein, die außerhalb des KV-Systems abgerechnet werden. Diese liegt in der HZV nach Angaben der Vertragspartner bei rund 81 Euro. Hamburg liegt mit 52,55 Euro am Ende der Tabelle, so Metke.

Bei den Fachärzten ist wiederum Bayern mit 69,96 Euro führend in der Rangfolge der Scheinwerte. Fast gleichauf liegen Saarland und Hamburg, auf dem vierten Platz folgt Baden-Württemberg mit 67,32 Euro.

Auch hier sind - wenn auch mit geringerem Volumen als bei den Hausärzten - die Selektivverträge (unter anderem für Kardiologen und Gastroenterologen) zu beachten. Die rote Laterne bei Fachärzten hat Mecklenburg-Vorpommern mit 55,59 Euro. (fst)

Mehr zum Thema

Digitalisierungsreport

DAK-Chef fordert Praxis-Digitalisierung auf Staatskosten

Gesundheitsministerkonferenz

Bund soll Corona-Rettungsschirm für Praxen wieder aufspannen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab