Unternehmen

Biotech-Branche hofft auf neue Bundesregierung

Veröffentlicht: 05.10.2009, 16:02 Uhr

FRANKFURT AM MAIN (dpa). Die Biotechnologiebranche hofft auf bessere Investitionsbedingungen unter der neuen Bundesregierung.

Die Politik müsse wissenschaftliche Belege zu Nutzen und Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen zur Grundlage ihres Handelns machen, fordert die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie. Die Branche will zudem mindestens zehn Prozent der Forschungs- und Entwicklungsausgaben von der Steuer abziehen.

Mehr zum Thema

„Reden ist Gold“

So geht Krisenkommunikation

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

Zwei erkrankte Männer

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

Triage mit Stempel und roter Mütze

Mit den German Doctors in Indien

Triage mit Stempel und roter Mütze

Rotationskonzept der anderen Art

Weiterbildung

Rotationskonzept der anderen Art

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden