Pharma

Boehringer Ingelheim plant Milliardeninvestitionen

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim will in den nächsten fünf Jahren 25 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung neuer Produkte ausgeben.

Veröffentlicht:

Ingelheim. Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim will in den nächsten fünf Jahren 25 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung neuer Produkte ausgeben. Weitere 7 Milliarden Euro sind für Investitionen in neue Produktionstechnologien vorgesehen, wie das Unternehmen am Mittwoch bei der Vorstellung seiner Halbjahreszahlen mitteilte.

Im Geschäftsbereich Humanpharma steigerte das Unternehmen seinen Umsatz in den ersten sechs Monaten um 11,8 Prozent im währungsbereinigten Jahresvergleich auf 8,4 Milliarden Euro. Als Umsatztreiber wurden Medikamente zur Behandlung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie von Atemwegserkrankungen genannt. Der Geschäftsbereich Tiergesundheit legte um 1,2 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zu.

Das Geschäft in der Tiergesundheit sei unter anderem von Inflation und Einschränkungen in der Lieferkette beeinträchtigt worden. „Obwohl wir auch in der zweiten Jahreshälfte noch wirtschaftliche Unsicherheiten erwarten, sind wir doch zuversichtlich, unsere Ziele für 2022 erreichen zu können“, erklärte Finanzchef Michael Schmelmer. (dpa)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen