Unternehmen

Bundesverdienstkreuz für Arbeitsmediziner

Veröffentlicht:

KIEL (maw). Detlef Glomm, Vizepräsident des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW), ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Nach Angaben des VDBW erhielt Glomm die Auszeichnung unter anderem für seinen Einsatz für die Arbeitsmedizin in Deutschland. Überreicht wurde Glomm das Bundesverdienstkreuz von Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen.

"Wir sind stolz, dass der langjährige Einsatz unseres Vizepräsidenten Detlef Glomm für die Arbeitsmedizin mit dieser in der Öffentlichkeit stark wahrgenommenen Auszeichnung gewürdigt wurde. Der von ihm eingebrachte Gemeinsinn, die Sachkenntnis und das ehrenamtliche Engagement sind vorbildlich und beispielhaft. In seiner bescheidenen und tatkräftigen Art hat Herr Glomm viel bewirkt", kommentierte Dr. Wolfgang Panter, Präsident des VDBW, die Auszeichnung für seinen Stellvertreter.

Wie der VDBW weiter mitteilt, macht sich Detlef Glomm seit fast drei Jahrzehnten für die Arbeitsmedizin verdient - berufspolitisch als Verbandsmitglied des VDBW, als Vizepräsident des Verbandes seit 1999, als Präsidiumsmitglied seit 1995, als Vorsitzender des Landesverbandes Schleswig-Holstein von 1981 bis 1999, und auch seit vielen Jahren als Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes "B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH". Als Mitglied mehrerer Ausschüsse und Arbeitskreise, unter anderem der ständigen Konferenz betriebsärztlicher Versorgung der Bundesärztekammer, habe sich der 51-Jährige aus Schleswig-Holstein stark in der ärztlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung engagiert.

Mehr zum Thema

Anlagetipp

Rohstoffe und Betongold gegen den Kaufkraftverlust

Kooperation | In Kooperation mit: MLP

Liquidität

Apobank führt Negativzins für Privatkunden ein

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mussten Ärzte seinerzeit auch neu dazulernen: Röntgen.

© Channel Partners / Zoonar / picture alliance

Ärzte und die digitale Medizin

Digitalisierung: „Wir müssen uns offener zeigen als Ärzteschaft“

Kopfschmerzen: Rund zehn Prozent der Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion entwickeln nach Abklingen der akuten Symptome einen Dauer-Kopfschmerz.

© ijeab / stock.adobe.com

Schmerzmediziner berichten

Dauer-Kopfschmerz nach COVID-19 nicht selten