Unternehmen

Celesio auf Weg zu alter Stärke?

Veröffentlicht: 15.03.2010, 19:04 Uhr

STUTTGART (dpa). Celesio-Chef Fritz Oesterle sieht Europas führenden Pharmahändler auf dem Weg zu alter Stärke. "In diesem Jahr wollen wir beim Ergebnis über 2009 liegen", sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Celesio wird am 23. März seine Zahlen für das letzte Geschäftsjahr vorlegen. Die Prognose mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 625 Millionen Euro hatte Oesterle wiederholt bestätigt. Nach neun Monaten hatte das Unternehmen wegen Wertberichtigungen im Apothekengeschäft einen Verlust von 72 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei 192,7 Millionen Euro.

Mehr zum Thema

Han Steutel im Interview

vfa-Präsident: „GBA ist langsamer als andere in Europa“

Klinikmarkt

Asklepios hält über 92 Prozent an Rhön

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden