Telemedizin

Chirurgen tagen gemeinsam in Berlin

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Fächerübergreifende Schnittstellen, funktionierende Kommunikation und Patientensicherheit sind die Hauptthemen des 127. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Dieser findet vom 20. bis 23. April 2010 im Internationalen Congress Centrum Berlin statt. Erstmals tagen die Chirurgen gleichzeitig mit dem IT-Kongress für den Gesundheitsmarkt "conhIT". Welche Möglichkeiten Informationstechnologie oder Telemedizin zum Beispiel für mehr Patientensicherheit bieten, sind weitere Kongressthemen. Kongresspräsident Professor Reiner Gradinger stellt die Tagung unter das Motto "Wissen, Denken, Handeln".

Infos: www.chirurgie2010.de

Mehr zum Thema

Telemedizin

AOK Bayern reklamiert Wiederholungsrezept für sich

Corona-Sonderregeln

GBA verlängert Tele-AU bis Ende März 2022

Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

© [M] Scherer: Tabea Marten | Spöhrer: privat

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

© [M] Gerlach: Wolfgang Kumm / dpa | Kelber: Bernd von Jutrczenka / dpa

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

© UK Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne