Finanzen

Digital Health: apoBank legt Aktienfonds auf

Veröffentlicht: 22.05.2017, 12:30 Uhr

KÖLN. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) sieht großes Potenzial in der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Die Standesbank bringt zum 1. Juni mit dem apo Digital Health Aktien Fonds den ersten speziell auf dieses Segment ausgerichteten Publikumsfonds auf den Markt. Er wird rund 60 börsennotierte Unternehmen umfassen, vor allem aus den USA, aber auch aus Deutschland.

Darin nimmt die Apo Asset Management als Fondsmanager sowohl gut etablierte Gesellschaften auf als auch viel versprechende Newcomer. "Über ein solches Vehikel können Ärzte an den großen Chancen in diesem Markt partizipieren", sagt Kai Brüning, Senior Portfolio Manager Healthcare. (iss)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Für Hartmann bleibt die Lage herausfordernd

Arzneimittelsicherheit

Pfizer warnt vor Risiken unter Tofacitinib

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden