Arzneimittelsicherheit

DocMorris schafft Prüftechnik an

Veröffentlicht:

HEERLEN. Die niederländische Versandapotheke DocMorris richtet nach eigenen Angaben bereits heute die technischen Voraussetzungen ein, um an der ab 2019 für Europa geforderten Echtheitsprüfung rezeptpflichtiger Arzneimittel teilnehmen zu können. Technischer Partner für die Authentizitätsprüfung ist für DocMorris der Londoner Dienstleister Aegate Limited.

DocMorris zähle demnach mit zu den ersten Apotheken, die in der Lage seien, "die EU-Fälschungsschutzrichtlinie im Apothekenalltag umzusetzen" heißt es in einer Firmenmitteilung. Die Versandapotheke gibt laut Selbstauskunft täglich rund 20.000 verschreibungspflichtige Medikamentenpackungen an Kunden in Deutschland ab. 2014 setzte das zur Schweizer Pharmahandelsgruppe Zur Rose gehörende Unternehmen 350 Millionen Euro um. (cw)

Mehr zum Thema

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Kommentar zum Impfen

Präventionsgesetz: Der Impf-Motor stottert

Nicht im Sinne des Präventionsgesetzes

Impfen im Betrieb ist kein Selbstläufer

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps