Urteil

Einsicht in Patientenakte auch bei Kassen-MVZ

Veröffentlicht: 11.09.2015, 08:08 Uhr

KASSEL. Patienten haben ein Recht auf Einsicht in die Patientenakte auch gegenüber Einrichtungen der Krankenkasse.

Das hat jetzt das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel klargestellt (Az.: B 1 KR 36/14 R).

Konkret ging es um das AOK-Zahnarztzentrum in Ulm - quasi ein zahnärztliches Medizinisches Versorgungszentrum in Trägerschaft der Krankenkasse.

Es wurde nach früherer Rechtslage eingerichtet, bundesweit sind solche Einrichtungen selten.

Der Kläger vermutet einen Behandlungsfehler. Bei gewöhnlichen Praxen besteht ein Recht auf Akteneinsicht gegenüber dem Arzt.

Bislang war höchstrichterlich nicht geklärt, ob dies auch dann gilt, wenn der Arzt Angestellter der Krankenkasse ist. Dies hat das BSG nun bejaht. (mwo)

Mehr zum Thema

Bundesrat billigt Gesetz

Konversionsbehandlungen künftig verboten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden