USA

FDA lässt Medizinprodukt gegen ADHS zu

Veröffentlicht:

SILVER SPRING. Die US-Zulassungsbehörde FDA hat erstmals ein Medizinprodukt zur Behandlung einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zugelassen. Das verschreibungspflichtige „Monarch eTNS System“ sei für Kinder von sieben bis 12 Jahren gedacht, die nicht zugleich ADHS-Medikamente einnehmen. „eTNS“ steht für externe Stimulation des Trigeminus-Nervs.

Hersteller ist das kalifornische Unternehmen NeuroSigma, das die Vertriebserlaubnis in der EU (CE-Kennzeichnung) bereits vor zweieinhalb Jahren erhalten hatte. Klinische Studien hätten gezeigt, heißt es in einer Mitteilung der FDA, dass die Trigeminus-Stimulation bis zur vier Wochen lang anzuwenden sei, bis sich erste Ergebnisse bei ADHS einstellten. (cw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen