Recht

Gerichte erleichtern Steuerabzug für Zweitausbildung

KÖLN (mwo). Die Finanzgerichte haben die Möglichkeiten erweitert, die Kosten einer zweiten Ausbildung steuerlich geltend zu machen. Mit einem kürzlich bekannt gegebenen Urteil sprach das Finanzgericht (FG) Köln einer Flugbegleiterin Steuervergünstigungen zu, die noch eine Ausbildung zur Pilotin machte. Ähnlich hatte zuvor auch schon der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

Veröffentlicht:

Laut Gesetz gilt die Erstausbildung als Privatsache. Fortbildungen oder auch eine Zweitausbildung gelten dagegen als "beruflich veranlasst".

Bei Abgabe einer Steuererklärung können die Kosten daher als Werbungskosten vom laufenden Einkommen abgesetzt oder auch als "vorweggenommene Werbungskosten" zur Anrechnung auf künftiges Einkommen angesammelt werden.

Die Klägerin war gelernte Flugbegleiterin, sattelte dann aber noch eine Ausbildung zur Pilotin drauf. Die Kosten in fünfstelliger Höhe machte sie als vorweggenommene Werbungskosten bei der Einkommensteuer geltend.

Das Finanzamt lehnte dies ab und berücksichtigte nur den damals auf 4000 Euro (seit Anfang 2012 6000 Euro) gedeckelten Abzug von Ausbildungskosten bei den Sonderausgaben. Dem widersprach nun das FG, ließ aber eine Revision zum BFH zu.

Az.: 7 K 3147 (FG Köln); Az.: VI R 52/10 (BFH)

Mehr zum Thema

Fehlende Verkehrstauglichkeit?

Gericht: Auch Blinde können mit Elektrorollstuhl umgehen

Staatsanwalt ermittelt

Zytostatika-Betrug in Chemnitzer Apotheke?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter