Pharmagroßhandel

Haniel verkauft Anteile von Celesio

Veröffentlicht:

DUISBURG. Haniel hat seine Beteiligung an dem Pharmagroßhändler Celesio wie angekündigt auf 50,01 Prozent reduziert und damit rund 100 Millionen Euro erlöst.

Das Duisburger Familienunternehmen teilte am Mittwoch mit, es habe 7,9 Millionen Aktien zum Stückpreis von 12,60 Euro verkauft. Händler hatten mit einem Preis in diesem Bereich gerechnet.

Das Angebot war laut Haniel fünffach überzeichnet. Neben Celesio will Haniel außerdem in den nächsten 18 Monaten etwa 13,7 Millionen Metro-Aktien abstoßen, um seine Schulden auf unter zwei Milliarden Euro zu drücken.

Die Metro-Beteiligung würde damit auf 30,01 Prozent sinken. (dpa)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Patienten können Nebenwirkungen digital erfassen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Leeres Klassenzimmer: Der Distanzunterricht und Ausnahmezustand macht Kindern psychisch und physisch zunehmend zu schaffen, mahnen Pädiater.

Folgen des Corona-Lockdowns

Kinderärzte: Schulen und Kitas umgehend öffnen!