Diabetes

Hilfsmittel-Versender will Zuzahlung übernehmen

Veröffentlicht:

KARLSRUHE. Darf ein Versender von Diabetesbedarf die gesetzlich geforderte Patienten-Zuzahlung übernehmen? Darüber wird der Bundesgerichtshof am 1. Dezember verhandeln. Damit geht ein Streit zwischen der Bad Homburger Wettbewerbszentrale und einem Versandunternehmen über die vollen drei Runden, nachdem zuletzt in zweiter Instanz das Oberlandesgericht Stuttgart der Wettbewerbszentrale, die den Versandhändler abgemahnt hatte, Recht gab. In erster Instanz hatte dagegen das Unternehmen vor dem Landgericht Ulm gewonnen.

Dass sich nun auch die höchsten Zivilrichter mit der Sache befassen, musste der Versender erst auf dem Weg einer Nichtzulassungsbeschwerde durchsetzen. (cw)

Mehr zum Thema

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel

Bundesverfassungsgericht

Suizidwunsch eines Häftlings ist ernsthaft zu prüfen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel