Corona-Anlagebetrug

In der Ruhe liegt die Kraft – auch während der Corona-Pandemie

Veröffentlicht: 16.04.2020, 16:50 Uhr

Berlin. In Krisenzeiten fällt Anlegern die Entscheidung über die Ausrichtung und Absicherung ihres Portfolios schwerer als sonst. Denn lukrative und zugleich seriöse Angebote sind Mangelware – auch wenn windige Betrüger gerade jetzt wieder in der Corona-Pandemie das Gegenteil behaupten.

Dementsprechend warnt der Bundesverband deutscher Banken aktuell vermehrt vor Kontaktanrufen Krimineller, die sich beispielsweise als Bankberater ausgeben – und empfehlen, zur Krisenabsicherung des Anlageportfolios eine schnelle Überweisung beziehungsweise Übertragung von Geldern in eine andere vermeintlich sicherere Anlageform vorzunehmen.

Um sich zu schützen, sollten Bankkunden Regeln beachten und bei folgenden Situationen auf der Hut sein, empfiehlt der Bankenverband:

  • Weitergabe vertraulicher Daten: Bankberater fragen niemals telefonisch nach vertraulichen Bankdaten.
  • Zeitdruck: Kunden werden mit dem Argument unter Druck gesetzt, nur ein sofortiger Entschluss garantiere das gute Angebot.
  • Beratungsprotokoll: Banken und sonstige Finanzdienstleister sind gesetzlich verpflichtet, ihre Kunden über die Risiken der empfohlenen Produkte aufzuklären und dem Kunden vor Vertragsabschluss ein Protokoll über den Inhalt der Beratung auszuhändigen. (eb/syc)
Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

Nemetschek überzeugt weiterhin

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden