Zehn Millionen Euro

KfW unterstützt Global Health Investment Fund

Zehn Millionen Euro fließen in den Fonds der Bill & Melinda Gates Stiftung zur Bekämpfung von Krankheiten in entwicklungsländern.

Veröffentlicht: 24.09.2013, 13:13 Uhr

FRANKFURT/MAIN. Die KfW beteiligt sich nach eigenen Angaben im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit einem Zuschuss in Höhe von zehn Millionen Euro am Global Health Investment Fund (GHIF), der von der Bill & Melinda Gates Stiftung garantiert wird.

Der Fonds mit einem Zielvolumen von 100 Millionen US-Dollar sei ein innovatives Finanzierungsinstrument im Gesundheitssektor, das auch für private Investoren attraktiv ist.

Der Fonds finanziere die Entwicklung und Markteinführung von neuen Medikamenten, Impfstoffen, Instrumenten zur Diagnostik und Produkte zur Familienplanung in Entwicklungsländern.

Im späten Stadium der klinischen Studien könnten Pharmaunternehmen, Forschungsinstitutionen, aber auch staatliche Institutionen Finanzierungen erhalten, um diese Mittel für die Krankheitsbekämpfung einzusetzen.

Im Fokus stünden dabei Gesundheitsprodukte für den Einsatz gegen Krankheiten, an denen arme Bevölkerungsgruppen leiden und für deren Bekämpfung Arzneimittelhersteller ohne Zuschuss keinen Investitionsanreiz hätten.

Aktuell betrage das Fondsvolumen 94 Millionen US-Dollar. Investoren seien neben der KfW unter anderem GlaxoSmithKline. Der Fonds werde seine Mittel weltweit in acht bis zehn Projekte investieren.

Mindestens ein Drittel der Investitionssumme werde in Gesundheitsprojekte investiert, die Kindern zugute kommen. (maw)

Mehr zum Thema

Versicherungen

Wie gut ist das Case-Management in der PKV?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neuer Subtyp der Herzschwäche?

HFrecEF

Neuer Subtyp der Herzschwäche?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden