Modernisierung

Klinikum Fulda feiert Richtfest

Veröffentlicht: 21.11.2016, 08:53 Uhr

FULDA. Das kommunale Klinikum Fulda kommt mit seinem Neubau für Notaufnahme und Intensivmedizin schneller voran als gedacht: Drei Monate vor dem ursprünglich veranschlagten Termin fand am Freitag das Richtfest statt. Die Bauarbeiten sollen 2019 abgeschlossen sein.

Dann werde der osthessische Maximalversorger über 270 neue Betten verfügen und die Möglichkeit haben, den älteren Teil des Klinikums, in dem es noch Drei-Bett-Zimmer gebe, auf "zeitgemäßen Standard mit Zwei-Bett-Zimmern zu bringen", wie es in einer Hausmitteilung heißt.

Am Ende dürfte die Bettenmenge nur "geringfügig steigen". Die Gesamtkosten für den neuen Bettentrakt werden auf 58 Millionen Euro veranschlagt. (cw)

Mehr zum Thema

Covid-19-Patienten

Wo es an der Verteilung von Corona-Patienten hakt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden