Arbeitsmarkt

Kompendium zum Berufsbild der Psychologie

Veröffentlicht:

BERLIN. Für Absolventen der Psychologie eröffnen sich zahlreiche Berufsoptionen, wie zum Beispiel die Tätigkeit als klinischer Psychologe oder niedergelassener Psychotherapeut.

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) will mit seinem neu erschienenen Kompendium "Berufsbild Psychologie" Einblick in zentrale Felder geben, in denen Psychologen tätig sein können.

"Der gesellschaftliche Bedarf nach psychologischer Expertise wächst. Die Berufelandschaft wandelt sich ständig, auch die der Psychologen", fasst BDP-Präsident Professor Michael Krämer aus Verbandssicht die Notwendigkeit zusammen, den Status quo in aller Kürze darzustellen.

"Zusätzlich zu den etablierten und größten Berufsfeldern wie Psychotherapie und Beratung, Wirtschaftspsychologie, Schulpsychologie usw. werden Psychologinnen und Psychologen in weiteren Bereichen angefragt, beispielsweise in der Sportpsychologie", so Krämer.

Das Kompendium sei das Resultat von Diskussionen der im Berufsverband organisierten Psychologen über ihr Berufsbild, angestoßen durch die Frage nach der Zukunft ihres Faches. (maw)

Mehr zum Thema

Ärztinnen-Netzwerk

MumDocs überwinden Grenzen zwischen Fachgebieten

„ÄrzteTag“-Podcast

Bringt die neue GOÄ für Ärzte mehr Bürokratie, Dr. Reinhardt?

„ÄrzteTag“-Podcast

Delegierte Sallmann: „... und die gehen dann zum Heilpraktiker“

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eingespieltes Team: Die beiden Vorsitzenden der Ständigen Konferenz „Ärztliche Weiterbildung“ der Bundesärztekammer (StäKo), Professor Henrik Herrmann und Dr. Johannes Albert Gehle, erläuterten in Bremen den aktuellen Stand der (Muster-)Weiterbildungsordnung.

© Rolf Schulten

126. Deutscher Ärztetag

Heiße Debatte über Fehlzeiten in der Weiterbildung

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis

© Springer Medizin

„EvidenzUpdate“-Podcast

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt leitet den 126. Deutschen Ärztetag.

© Porträt: Rolf Schulten | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Bringt die neue GOÄ für Ärzte mehr Bürokratie, Dr. Reinhardt?