Der Standpunkt

Kunde ist nicht gleich Kunde!

Von Herbert Fromme Veröffentlicht:

Ich ärgere mich regelmäßig, wenn ich Werbung von Banken für tolle Zinsangebote sehe. Denn oft sind diese Angebote auf Neukunden beschränkt - wer schon Kunde ist, bekommt schlechtere Konditionen. Leider sind die Banken nicht allein. Auch die Versicherer behandeln ihre Kundengenerationen unterschiedlich - oft aber mit umgekehrtem Vorzeichen. Wer einen Altvertrag hat, ist manchmal besser gestellt als der Neukunde.

Beispiel Hausrat- und Gebäudeversicherungen: Wer in den neuen Bundesländern wohnt und noch eine alte Police aus DDR-Zeiten hat, genießt damit automatisch Versicherungsschutz auch gegen Überflutung und andere Elementarschäden. Bei einem neuen Vertrag muss diese Deckung zusätzlich abgeschlossen werden - und wer in der Nähe eines Flusses wohnt, muss so viel dafür zahlen, dass sich das kaum lohnt. Allerdings weisen die Vertreter die Kunden nicht sehr gern auf diese Nachteile hin. Sie betonen eher die Vorteile, die der neue Vertrag auch bringt. Für die Kunden heißt das: Bei Umstellungsangeboten genau hinsehen.

Herbert Fromme ist Wirtschaftsjournalist in Köln.

Mehr zum Thema

Geldanlage

Indexfonds: Immer günstig, aber nicht immer gut

Platow-Empfehlung

Gea landet Coup in den USA

Konjunkturprognose

Große Erholung kommt erst nächstes Jahr

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter