Unternehmen

Medizin ist in Sachsen Biotech-Haupttriebfeder

DRESDEN /LEIPZIG (maw). Bei mehr als jedem zweiten Biotechnologieunternehmen in Sachsen liegt der Schwerpunkt auf der roten und damit der medizinischen Biotechnologie.

Veröffentlicht:

Dies ergibt der aktuelle Biotechnologiereport des Branchenvereins biosaxony. Die Entwicklung von Produkten, die derzeit in klinischer Prüfung sind, sei in den vergangenen zwei Jahren nach Angaben von biosaxony signifikant vorangeschritten.

Bereits fast jedes sechste Produkt habe die Marktreife erreicht. Im Vergleich zu 2008 sei die Zahl der Mitarbeiter in Biotech-Unternehmen in Sachsen 2010 um sechs Prozent auf über 2000 gestiegen.

Mehr zum Thema

Unternehmen

Apontis Pharma zieht es an die Börse

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele COVID-19-Patienten berichten nach ihrer Genesung von weiterhin bestehendem „Nebel im Hirn“ (Brain Fog).

Langzeitfolgen von COVID-19

Rätsel um Ursache von Long-COVID gelüftet?