Qualitätszirkel

Mehr Geld für Tutoren in Sachsen

Veröffentlicht: 09.09.2013, 13:46 Uhr

DRESDEN. Qualitätszirkel-Tutoren in Sachsen bekommen ab dem kommenden Quartal hundert Euro mehr Honorar für die Moderatorenausbildung, also 1300 Euro.

Das beschloss die jüngste Vertreterversammlung der KV in Dresden. Damit werde der Stundensatz jenem der "Referenten im Rahmen der Fortbildung" angepasst.

Mit dem Beschluss wurde auch Mitgliedern des Plausibilitätsausschusses der KV Sachsen eine Anhebung der Aufwandsentschädigung von 45 auf 60 Euro zuerkannt, sofern die Prüfverfahren acht oder mehr Quartale dauern.

Qualitätszirkel-Tutoren begleiten nach dem Konzept der KBV im Rahmen des Train-the-Trainer-Prinzips ihre Moderatorenkollegen methodisch sowie fachlich. Sie bilden Moderatoren aus und wirken an ihrer Weiterbildung mit. (tt)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden