Wirtschaftsverbände zu schlechter Luft

Mehr Tonnen, weniger Diesel!

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN. In die Diskussion um die Reduzierung der Luftverschmutzung kommt Bewegung. Am Mittwoch veröffentlichte die "Initiative Verkehrsentlastung", ein Bündnis von 17 Wirtschaftsverbänden, das gemeinsame Positionspapier "Logistik-Engpässe bekämpfen – zulässiges LKW-Gesamtgewicht angleichen". Darin setzt sie sich für eine Angleichung des zulässigen Gesamtgewichts bei Lastkraftwagen von 40 auf 44 Tonnen ein, wie es bereits im Kombinierten Verkehr möglich ist.

Insgesamt könnten sich so mehrere Millionen LKW-Fahrten jährlich einsparen lassen – und damit auch der Dieselausstoß minimiert werden. Erst am Dienstag hatte der Europäische Rechnungshof die weiter teils miese Luft in der EU moniert. (maw)

Mehr zum Thema

Exklusiv Misshandlung von Betreuungsbedürftigen?

Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Ärzte in Ostwestfalen

Koalitionplan

Kinderrechte sollen im Grundgesetz Platz finden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug