Fusion

Merck & Co. übernimmt Cubist

Veröffentlicht:

WHITEHOUSE STATION. Die Übernahmewelle in der Pharmabranche hält an: In den USA übernimmt Merck & Co. den Wettbewerber Cubist Pharmaceuticals. Die Unternehmen gaben am Montag bekannt, sich auf einen Kaufpreis von 102 Dollar pro Aktie geeinigt zu haben.

Der Antibiotika-Spezialist Cubist wird bei dem Deal, der eine Schuldenübernahme von 1,1 Milliarden Dollar umfasst, mit 9,5 Milliarden Dollar (7,8 Milliarden Euro) bewertet.

Merck & Co., das in Deutschland als MSD Sharpe & Dohme firmiert, hatte sich zuletzt einen strikten Sparkurs verordnet und vom Übernahme-Karussell ferngehalten. (dpa/maw)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug