Geld und Vermögen

Milliardenschäden durch Korruption in Behörden

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (dpa). Korruption, Unterschlagung und andere Straftaten in der öffentlichen Verwaltung verursachen einer Studie zufolge jedes Jahr Schäden in Höhe von zwei Milliarden Euro. Allein die Korruptionsfälle dürften sich jedes Jahr auf 20 000 Delikte summieren, heißt es in einer am Dienstag in Frankfurt vorgestellten Untersuchung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC und der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg. Die Studie erfasst nach Angaben der Autoren erstmals repräsentativ die Kriminalitätsbelastung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland.

Basis ist eine Befragung von 500 Behördenvertretern sowie 1000 Bundesbürgern durch TNS Emnid. Der Vergleich der vorliegenden Ergebnisse mit denen der jüngsten PwC-Studie zur Wirtschaftskriminalität zeige, dass die öffentliche Verwaltung seltener von Straftaten betroffen ist als die private Wirtschaft.

Soweit vergleichbar gab es demnach bei 22 Prozent der Behörden nachgewiesene Delikte, jedoch bei 48 Prozent der befragten Unternehmen. Allerdings unterschätzten viele Behörden die Gefahren. So habe fast jede zweite Behörde keinen Korruptionsbeauftragten, und mehr als 70 Prozent verzichten sowohl auf eine Personalrotation als auch ein Hinweisgebersystem, mit dem ein Verdacht auf Korruption anonym gemeldet werden kann.

Mehr zum Thema

Blick auf die Börse

Bitcoin und Impfstoffaktien: Es ist an der Zeit, Kasse zu machen

Platow-Empfehlung

RWE: Das Rad dreht sich, der Trafo brummt

Geldanlage

„Kurseinbrüche abzuwarten ist keine gute Taktik“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Leeres Klassenzimmer: Der Distanzunterricht und Ausnahmezustand macht Kindern psychisch und physisch zunehmend zu schaffen, mahnen Pädiater.

Folgen des Corona-Lockdowns

Kinderärzte: Schulen und Kitas umgehend öffnen!